Suche

Wirtschaft

Das 5stündige Fach Wirtschaft in der Kursstufe

Seit dem Schuljahr 2007/2008 können die Schüler am Salvatorkolleg das damals 4stündige Fach Wirtschaft wählen, das ab 2019 (Abitur 2021) 5stündig unterrichtet wird. Dieses Wahlfach wurde in Baden-Württemberg erstmals 2003 eingeführt und es wird nicht an allen Schulen angeboten. 

Im Unterschied zu den Wirtschaftsgymnasien ist am allgemein bildenden Gymnasium die Volkswirtschaftslehre im Mittelpunkt und für die Betriebswirtschaftslehre wird nur ein Viertel der zur Verfügung stehenden Unterrichtszeit verwendet. Die Themen werden in vier Sektoren aufgeteilt: Private Haushalte, Unternehmen, Staat und internationale Wirtschaft. Ab dem Abitur 2019 werden aus dem Bildungsplan Wirtschaft die folgenden zwei Schwerpunktthemen im schriftlichen Abitur geprüft: Erstens der Sektor Staat und zweitens der Sektor Ausland.

Für Schüler könnte interessant sein, dass sie bei der Wahl des Faches Wirtschaft in Erdkunde und Gemeinschaftskunde nur je einen Kurs belegen müssen und zwar in KSI/1 Gemeinschaftskunde und in KSII/1 Erdkunde. Allerdings kann dann Gk/Ek nicht als mündliches Prüfungsfach gewählt werden, da dafür auch der andere Kurs belegt werden muss (KSI/2 Ek, KSII/2 Gk). Der Grund für die nicht notwendige Belegung ist, dass die Themen in Ek und Gk in den nicht zu belegenden Halbjahren teilweise in Wirtschaft behandelt werden.

Alexander Notz

Der Wirtschafts-Seminarkurs in KS I


Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 ermöglicht das Salvatorkolleg den Schülern für ein Jahr lang praktisch in das Wirtschaftsleben hineinzuschnuppern (Vorstellung im Unterricht). Dazu nehmen die Schüler an einem Wirtschaftswettbewerb teil, wie z.B. Jugend Gründet oder dem Juniorprojekt. Diese Projekte werden durch Wirtschaftstheorie unterstützt. Der Seminarkurs kann eine mündliche Prüfung im Abiturblock ersetzen (Bewertungskriterien, Themenmeldung Präsentation).

Alexander Notz

Wahlinfos

Projekte im Fach Wirtschaft

Unternehmensbesichtigung:

AG-/Seminarkurs-Projekte

 Jugend Gründet:

 Deutscher Gründerpreis:

 Schülerfirmen im Rahmen des Juniorprojekts: