Suche

Bayerische Nacht 2022 

Das Schulfest konnte wieder stattfinden

 

Das Warten hatte ein Ende. Nach fast exakt drei Jahren Corona-Zwangspause durfte das traditionelle Schulfest am Salvatorkolleg, die Bayerische Nacht, am Abend des 15. Juli wieder stattfinden. Zwar konnte mangels Planungssicherheit nur eine verkleinerte Version der gewohnten Festivitäten realisiert werden – heuer ohne Bierpavillon und Blaskapelle – doch tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch.

Vor allem von den Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen, die über 16 Jahre alt sind, und von der Abiturstufe wurde das Angebot gut angenommen. Auch bei den Lehrkräften des Gymnasiums erfreut sich die bayerische Nacht einer gewissen Beliebtheit, gerne dürften aber noch mehr kommen. Denn der Reiz des Festes besteht ja darin, sich mit Schülerinnen und Schülern – und eigentlich auch Ehemaligen, die aber in diesem Jahr nicht ausdrücklich eingeladen waren – zwanglos zu unterhalten.

Zugleich stellte die Bayerische Nacht 2022 eine inoffizielle Einweihung des neuen Pausenhofes am Salvatorkolleg dar. Die neuen, fest installierten, im Übrigen sehr bequemen Sitzgelegenheiten wurden durch klassisches Bierzelt-Mobiliar erweitert. Im Hinblick auf die erschwerten Bedingungen der Organisation ist den Schülerinnen und Schülern der SMV sowie den Verbindungslehrkräften Urs Fuchs und Kerstin Gmünder sehr zu danken, dass endlich wieder eine Bayerische Nacht am Salvatorkolleg stattfinden konnte.

 

Markus Benzinger

Mehr Info