Radio und Fernsehen bei TrashArt

Rundfunk- und Fernsehinterviews sind für Schüler und Lehrer eine aufregende und spannende Angelegenheit. Aufgrund der Nominierung für den Landeswettbewerb konnte der Leiter der Marketingabteilung Sven Kible die Radioredakteurin Fr. Thea Thomiczek für ein Radio-Interview gewinnen. Im Vorfeld wurde hierfür von Stefan Jäger eine Presseerklärung verfasst. Am Do. 2. Mai in der 4. Stunde war es dann so weit, die Schüler wurden vom Unterricht freigestellt und mussten Fr. Thomiczek Rede und Antwort stehen. Der gelungene Beitrag wurde am Di. 14. Mai morgens mehrmals vom SWR1, Radio Tübingen 91,2, ausgestrahlt.

RegioTV hat sich bei uns an der Schule am Mo. 13. Mai gemeldet. Sie haben von der Nominierung zum Landeswettbewerb durch die Pressearbeit der Junior-Zentrale in Köln erfahren. Spontan konnte für Dienstagnachmittag ein Drehtermin bei Familie Stützle vereinbart werden, so dass die Schüler nach dem Radio nun auch einen Fernsehauftritt hatten. Trotz des Termindrucks durch Landeswettbewerb, Klassenarbeiten, PTF und Seminarkurs war es allen Schüler möglich zu kommen und im Nachhinein waren alle froh, diese Erfahrung machen zu dürfen. Während der 2stündigen Aufnahmen konnten die Schüler eigene Ideen für die Szenen einbringen und so kam es zu einem gelungenen Fernsehbeitrag, der bei RegioTV am Tag des Landeswettbewerbs, Mi. 15. Mai, im Rahmen des Journals "Innovativer Süden" mehrfach ausgestrahlt wurde.

Alexander Notz

Bilder zur Entstehung des Beitrags von Regio TV

Beitrag SWR Radio

Bilder zum Interview