Universalität

Gerade heute, wo sich Globalisierung, Abgrenzung, Besitzstandswahrung und Nationalismus scheinbar unvereinbar gegenüber stehen, wächst unsere Verantwortung. Wir regen an zu Verständnis, Versöhnung und Ausgleich zwischen Nationen, Kulturen und Weltanschauungen. Und wir regen an zu Eigeninitiative, Mut und Zivilcourage, zum offenen Umgang mit Konflikten, üben uns in Toleranz und schulen uns im täglichen Miteinander – Schüler, Lehrer und Mitarbeiter. Schülerinnen und Schüler anderer Glaubensrichtungen und die vielfältigen Kontakte der Salvatorianer als weltweite Ordensgemeinschaft empfinden wir als Bereicherung. Dabei leben wir gemeinsam den offenen Dialog mit unserer Gesellschaft und Kultur, nutzen den Austausch untereinander und stärken die Schüler auf ihrem Weg zur eigenen christlichen Berufung und Entdeckung ihrer individuellen Begabungen.