Expedition Zukunft – Studienberatung für Schülerinnen und Schüler am Salvatorkolleg

Am vergangenen Freitag, den 22.04. fand im Foyer des Gymnasiums Salvatorkolleg zum vierten Mal eine Veranstaltung zur Studienberatung statt, die vom Verein der Ehemaligen organisiert wird. Auch in diesem Jahr war der Zuspruch von Seiten der Schülerinnen und Schüler groß.

„Expedition Zukunft“ lautete heuer das Motto der Studienberatung, die jährlich abwechselnd mit dem Bewerbungstraining stattfindet. Dabei stellen 24 Referenten aus mehr als zwanzig Fachbereichen ihre Studienfach bzw. ihren Beruf vor. Bei der Mehrzahl der handelte es sich um Absolventen des Salvatorkollegs, die irgendwann zwischen den 90er-Jahren und heute hier ihr Abitur abgelegt haben. Nunmehr aber traten sie als Repräsentanten ihrer Fach- oder Studienrichtung an einer Vielzahl von Hochschulen, Universitäten und Firmen auf und boten vor allem für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 Beratung und Orientierung hinsichtlich Studien- und Ausbildungsgängen.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung betonte Tilo Weber als Vertreter des Ehemaligenvereins in einer kurzen Ansprache die Bedeutung einer guten Beratung für den weiteren Werdegang, etwa für die Wahl eines Studienfachs oder eines Ausbildungsberufes. Ähnlich argumentierte Oberstufenberater Josef Heine, der die Tatsache hervorhob, dass Betriebe und Hochschulen mehr denn je um gute Schulabsolventen buhlen. Doch nicht nur die Wahl einer Fachrichtung als solcher, sondern auch ganz konkrete Fragen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler wurden behandelt, so etwa nach der Bedeutung von Sprachkenntnissen oder zu Praktika.

Die etwa zwei Stunden dauernde Veranstaltung war gut besucht. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler waren sich darin einig, dass die Studienberatung sehr nützlich für sie gewesen sei. An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an die zahlreichen Referentinnen und Referenten, von denen manche erst seit einem knappen Jahr nicht mehr Schüler am Salvatorkolleg sind. Zudem gebührt den Vertreterinnen des Elternteams Dank, die für das leibliche Wohl gesorgt haben – und natürlich den Organisatoren vom Ehemaligenverein sowie Oberstufenberater Josef Heine.


Markus Benzinger