Drei Tage im Barockkloster - Das Philosophisch-Theologische Forum der Kursstufe 1

Drei Tage lang, von Mittwoch, 23. September bis Freitag, 25. September haben die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 im Kloster Rot an der Rot das Philosophisch-Theologische Forum (PTF) besucht. Diese Veranstaltung ist am Salvatorkolleg obligatorisch - und bei den Schülern ausgesprochen geschätzt. Außerhalb des Schulalltags lernen die Kursstufler dabei die Grundlagen des ethischen Urteilens kennen, werden für Dilemma-Situationen sensibilisiert und diskutieren in der Gruppe. Darüber hinaus dient das PTF der Vorbereitung auf das akademische Arbeiten, das wohl den meisten Absolventen der Schule in ihrem späteren Leben bevorsteht. Die Teilnehmer arbeiten weitgehend selbständig und eigenverantwortlich, teils allein, teils in (Klein-)Gruppen. Am Ende des PTF steht eine wissenschaftliche Hausarbeit nach universitärem Vorbild, die von den Schülerinnen und Schülern anzufertigen ist.

Neben aller ernstahften wissenschaftlichen Betätigung kommt aber auch das Vergnügen nicht zu kurz. Neben großzügig bemessenen Pausen gibt es vor allem abends auch genug Gelegenheit, Zeit mit den Mitschülern zu verbringen, Billard oder Tischkicker zu spielen - oder auch mal einfach nichts zu tun.

Markus Benzinger