Bericht zum PTF I

Am Mittwoch den 18. September brachen die 87 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 auf zur ersten Phase des PTF (Philosophisch-Theologischen Forum). Zusammen mit Frau Bisch, Herr Benzinger und Herr Amann verbrachten sie dort 3 Tage um über ethische und moralische Themen zu diskutieren und zu urteilen. Im Anschluss an diese Tage werden die SchülerInnen eine Hausarbeit über eine ethische Problem- oder Dilemmasituation bzw. einen Philosophen verfassen.

Erst zum zweiten Mal wird das PTF ausschließlich im St. Norbert Kloster in Rot an der Rot abgehalten. Zudem ist das Salvatorkolleg die einzige Schule, die das PTF außerorts ausrichtet, im Gegensatz zu anderen Schulen, die es als einen verpflichtenden Seminarkurs anbieten. Dadurch haben die Schüler und Schülerinnen eine gewisse Distanz zum gewohnten Schulalltag und können sich somit besser auf die ethischen Fragen konzentrieren und einlassen.

Inhalte des PTFs waren unter anderem eine Dilemma-Diskussion, mehrere Gruppenarbeiten und ein abschließender Vortrag.
In den Gruppenarbeiten wurden diverse Entscheidungsfindungsmodelle erarbeitet und anschließend in gemischten Gruppen präsentiert.
Das PTF dient im Allgemeinen dazu, den SchülerInnen Sicherheit zu geben, eigene Standpunkte besser vertreten zu können und diese mit Argumenten zu stützen. Sie sollen sich zudem auch mit der Gegenseite auseinandersetzen und lernen, deren Argumente zu akzeptieren und anzunehmen.

Durch das PTF lernten sich auch die Schüler und Schülerinnen der Kursstufe 1 besser kennen, da sie bisher auf 4 Klassen aufgeteilt waren und dadurch vorher nicht viel miteinander zu tun hatten.

Wenn Ihnen unser Bericht neugierig gemacht hat und sie noch Fragen über das PTF haben, können sie zu unserem Vortrag am „Tag der offenen Tür“ (16. Februar 2014) kommen.

Ida Schmid und Miriam Reuther