Bilder zum Anklicken

Die Premiere des SMV Global Day am 22.07. erwies sich als voller Erfolg. In zahlreichen, nach Ländern geordneten Workshops lernten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über Schweden, Indien, Ghana, Italien, die USA, die Türkei, Österreich, Schottland und viele andere Nationen. Hierzu wurden von der SMV – deren Mitglieder den Global Day weitgehend eigenständig planten, organisierten und durchführten – im Vorfeld Lerngruppen gebildet, die aus Schülern verschiedener Altersstufen (Kl.5-10) bestanden. Die Teilnehmer konnten auf Wunschzetteln nach Interesse wählen und waren so zudem motiviert, etwas über „ihr“ Land zu erfahren.

Als Beispiel über den möglichen Ablauf des Global Day in einem Workshop soll hier die Landesgruppe „Österreich“ kurz vorgestellt werden: Für Schülersprecher und SMV-Vorstand Antonius von Waldburg-Zeil war es Herzenssache, den Mitschülern sein Heimatland (er hat die österreichische Staatsbürgerschaft) vorzustellen. Nachdem zu Beginn standesgemäß die Nationalhymne („Land der Berge“) vorgespielt wurde, mussten die Schüler danach aus dem Gedächtnis den Text der Hymne auf einem lückenhaften Arbeitsblatt ergänzen. Zur Landeskunde wurden ein Ratespiel zu den österreichischen Bundesländern, deren Landeswappen und Hauptstädten veranstaltet, bei dem auch dem begleitenden Lehrer (und ausgewiesenen Österreich-Kenner) klar wurde, wie ausbaufähig unser Wissen über das Nachbarland ist. Damit bei aller Theorie auch das Praktische nicht zu kurz kam, baten die beiden Organisatoren, Anna Braun und Antonius von Waldburg-Zeil, zum Tanz, indem sie allen Teilnehmern eine kurze Übungsstunde im langsamen Walzer erteilten. Als Belohnung für das kräftezehrende Tanzen standen danach Sachertorte und Linzer für alle bereit. Die Geschichte der Habsburger Monarchie schließlich konnte Antonius, Ur-ur-ur-ur-ur-Großneffe Maria Theresias, als „Familiengeschichte“ erzählen, was dem Interesse der Teilnehmer überaus zuträglich war.

Abschließend stellten die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer fest, dass die SMV in sämtlichen Workshops sehr gute Arbeit geleistet hat. Einem Global Day im Jahr 2014 steht demnach nichts im Wege.

 

Markus Benzinger