Fortbildungen zur Begabungsförderung

Insgesamt 20 Lehrerinnen und Lehrer des Salvatorkollegs bilden sich dieser Tage (3.-6. Juli) im Bereich der Begabungsdiagnostik und Begabungsförderung fort. Diejenigen acht Lehrkräfte, die bereits in den letzten drei Jahren ihre Fortbildung zum zertifizierten „Begabungspsychologischen Lernbegleiter“ (BPLB) absolviert haben, konnten am Mittwoch, den 03.07. anlässlich eines ganztägigen Supervisionstreffens ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen.
Zudem haben nun weitere zwölf Kolleginnen und Kollegen damit begonnen, sich wesentliche Bereiche der Begabungsforschung zu erschließen. Vom 04.-06.07. werden sie von Dr. Sebastian Renger (Bild, links der Mitte), Leiter des Deutschen Zentrums für Begabungsforschung und Begabungsförderung (DZBF), insbesondere im Bereich der mentoriellen Begleitung instruiert. Dadurch können sie Schülerinnen und Schülern dabei helfen, ihre Begabungen kennen zu lernen und sie somit beraten, ihre Fähigkeiten besser zu nutzen.
Im Rahmen der schuleigenen Begabungsförderung des Salvatorkollegs sind TOP-Diagnosen und Beratungen für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bereits obligatorisch. Da durch diese Tests und Beratungen durchweg gute Erfahrungen (auf Schülerseite, wie auch auf Eltern- und Lehrerseite) gemacht wurden, ist es angedacht, diese Beratungen auch für weitere Schüler des Salvatorkollegs zugänglich zu machen.

Markus Benzinger