Studienfahrt Berlin

Die wohl kleinste Teilnehmergruppe aller Zeiten machte sich auf den Weg nach Berlin!
Dort angekommen konnten wir zügig die Zimmer beziehen und sind dann nur noch gemütlich zusammen über den Hackeschen Markt geschlendert um dann gemeinsam Abend zu essen. Unser erster Tag startete dann recht früh, bei Sonnenschein und leichtem Nebel mit einem Stadtrundgang, der unter anderem die Besichtigung des Fernsehturms und des Deutschen Historischen Museums beinhaltete. Das Highlight des Tages war bestimmt der Besuch des Musicals „Hinterm Horizont“ von Udo Lindenberg, welches auf eine mitreißende Art und anhand einer Liebesgeschichte über die DDR Geschichte informiert.
Tags darauf konnten wir wieder bei herrlichem Sonnenschein durch den Tiergarten zum Kurfürstendamm spazieren, wo wir später eine Führung durch das moderne Museum „Story of Berlin“ bekamen. Dort wurde informativ über die Geschichte Berlins seit seiner Gründung informiert. Ein besonders beeindruckender Teil der Führung war der Rundgang durch einen originalen Atomschutzbunker. Im Anschluss gingen wir entlang der ehemaligen Mauer vorbei am Holocaust Mahnmal zum Brandenburger Tor.
Ein weiterer Höhepunkt der Reise war der Besuch des ehemaligen Stasi Gefängnisses Hohenschönhausen, welches uns von einem ehemaligen Inhaftierten eindrucksvoll gezeigt und erklärt wurde. Im Anschluss daran konnten wir noch einen Abstecher bei der Eastside Gallery machen, einem durch Künstler verzierten Teil der ehemaligen Berliner Mauer.
An unserem letzten Tag folgte dann noch ein Besuch im Bundestag. Dort durften wir eine Plenarsitzung beiwohnen. Dieser Einblick in die Politik und das anschließende Gespräch mit Herrn Josef Rief waren höchst spannend.