Nach dem Erdbeben... als Hebamme in Haiti

Am Dienstag, den 30.November 2010, fand im Aufenthaltsraum eine Veranstaltung statt, in deren Mittelpunkt der Vortrag mit dem Titel „ Nach dem Erdbeben.....Als Hebamme in Haiti“ stand.

Die Refernetin Marlies Vincenz, Hebamme und Pflegefachfrau, berichtete von einem Einsatz in Haiti, nach dem Erdbeben vom 12. Januar 2010. Ihre Schilderungen wurden von ergreifenden Fotoaufnahmen begleitet.
Wie andere Hilfsorganisationen auch, so kann das Rote Kreuz nach Umweltkatastrophen auf freiwillige und eigens dafür ausgebildete Helfer zurückgreifen.
So erklärte sich sich Marlies Vincenz, die sich zum Zeitpunkt des Erdbebens gerade im Urlaub in Lappland aufhielt, spontan bereit, in Port au Prince, der Hauptstadt Haitis, zusammen mit Helfern aus aller Welt, Erste Hilfe zu leisten. Mit welchen Widrigkeiten sie zu kämpfen hatte, unter welchen Bedingungen sie dort gelebt und gearbeitet hat, erfuhren wir in einem Bericht, der „unter die Haut ging“.

Ein speziell auf diesen Vortrag abgestimmtes Rahmenprogramm gab uns sowohl weitere Impulse, als auch wertvolle Hintergrundinformationen.
Schülerinnen der Klassenstufe 13, die zusammen mit dem Superior Pater Eugen einbezogen waren, verdeutlichten, warum dieser Vortrag wie „maßgeschneidert“ zum Profil des Salvatorkollegs passte.

Umgeben von Palmen, Bananen und Mangos hatten wir am Ende des Abends noch Gelegenheit Fragen zu stellen und auch noch persönlich mit der Referentin ins Gespräch zu kommen.