Exkursion in den Wurzacher Stadtwald mit den Klassen 9a und 9b im Juli 2010

Ablauf:
Nachdem wir am Dienstag, den 13.07.10, um circa 8.45 Uhr an unserem vereinbarten Treffpunkt im Wald mit dem „Elterntaxi“ angekommen waren, wartete der Förster Herr Kurth bereits auf uns und begrüßte uns herzlich.
Nach einer kurzen Blätterkunde liefen wir in ein nur wenige Meter vom Treffpunkt entferntes Waldstück. Dort erklärte er uns an zwei kranken Fichten, wie ein Borkenkäfer geschwächte Bäume befällt und welche Folgen dies für den Wald hat. Er stellte uns auch einen künstlich von der Forstverwaltung angelegten Weiher vor und erklärte dessen wichtige Funktion als Ökosystem. Nach dem Teichbesuch machten wir bald an einem ruhigen Platz im Wald Halt und hielten unsere wohlverdiente Vesperpause. Anschließend klärte uns Herr Kurth noch über den Klimawandel und die Folgen für unsere einheimischen Wälder auf. Es wurde sehr deutlich, dass ihm das Thema sehr wichtig war. Nach dieser eindrucksvollen Führung brachte er uns anhand eines Spiels die Waldpädagogik näher und dann traten wir zu Fuß den „Heimweg“ zurück zu unserer Schule an.

von Philip Föhr und Julian Walentin, Klasse 9a

Auswertung der Schülerumfrage:
Insgesamt traf das Naturerlebnis als Abwechslung zum rauen Schulalltag auf große Begeisterung bei den Schülern. Sie genossen die Naturbegegnung und die Bewegung an der frischen Luft. Auch unser Führer, der Wurzacher Förster Herr Kurth, gefiel den Schülern in seiner lockeren Art und weckte auch inhaltlich bei vielen von ihnen großes Interesse an seiner Arbeit und seinem Arbeitsumfeld.
Dabei stand die Wissensvermittlung über den Borkenkäfer sowie der Klimawandel ganz oben auf der Favoritenliste der Schüler.
Bezüglich der Waldpädagogik gingen die Schülermeinungen weit auseinander. Während den einen die Spiele gefielen, trafen sie bei den anderen auf Ablehnung.
Einig waren sich die Neuntklässer jedoch darüber, dass es im Wald zu wenig Sitzgelegenheiten gab und der Rückweg zur Schule zu Fuß in gleißender Hitze zu anstrengend war.
Ich selbst habe die Waldexkursion mit meinen beiden Klassen sehr genossen, denn alle Schüler erwiesen sich als exkursionstauglich und bedankten sich vorbildlich mit einem spontanen Applaus bei Herrn Kurth für sein unentgeltliches und kompetentes Engagement.

von Frau Schulz

Julian Walentin aus der Klasse 9a hat zu der Waldexkursion noch einen ausführlicheren Bericht geschrieben (mit weiteren Bildern).

> Seite: Waldexkursion 

> Seite: Waldexkursion Rückblick