Vereinigungsfeier in München

Mit Wirkung vom 8. Dezember 2009 hat der Generalobere der Salvatorianer, P. Andreas Urbanski, die norddeutsche und süddeutsche Provinz der Salvatorianer zur Deutschen Provinz vereinigt. Dies war bereits im Oktober durch Vertreter beider Provinzen beschlossen worden und konnte in München, am Sitz des Provinzialates, gefeiert werden.

Zum Gottesdienst in der Pfarrei St. Willibald, die von Salvatorianern betreut wird und in der sich auch das Provinzialat befindet, hatten sich Salvatorianer aus ganz Deutschland, viele Gemeindemitglieder der Pfarrei und geladene Gäste versammelt. Geleitet wurde der Gottesdienst vom Erzbischof von München und Freising, Dr. Reinhard Marx. Die Predigt hielt der Generalobere aus Rom. Nach der Predigt legte der „neue“ Provinzial, P. Leonhard Berchtold, der lange am Salvatorkolleg Lehrer war, das Glaubensbekenntnis ab.

Beim späteren Festakt ermutigte der Abt der Prämonstratenserabeit Windberg (bei Regensburg) die neu vereinigte Provinz mit einem Wort des Propheten Hosea „Neuland unter den Pflug zu nehmen“ und die Zukunft mutig anzugehen. Erzbischof Marx betonte in seinem Grußwort, dass die Kirchen zwar die Folgen von Modernisierung und zunehmender Säkularisierung auch dahingehend spüren, dass das Personal knapp werde und Religion nicht mehr selbstverständlich sei. Er erklärte jedoch, dass es für die Kirchen kein Schwelgen in der Erinnerung an eine angeblich so gute alte Zeit geben könne. Denn: Ein Zurück hinter die Errungenschaften von Freiheit, Demokratie und Individualität dürfe es auch für die Kirchen nicht geben. Diese Entwicklungen seien, so der Erzbischof, evangeliumsgemäß und ein Fortschritt in der Menschheitsgeschichte.

Das Salvatorkolleg wurde vertreten durch den Schulleiter, die beiden Vorsitzenden des Elternbeirates, Fr. Dr. Reuther und Fr. Stützle, den Schulseelsorger P. Hubert Veeser, der auch dem neuen Provinzialat – dem Leitungsgremium der Ordensprovinz – angehört, und durch die Schlossbläser.

Diese gaben sowohl dem Gottesdienst als auch dem Festakt durch ihr Musizieren einen prächtigen Rahmen und erfreuten alle Anwesenden durch ihr gekonntes und sehr gehaltvolles Spiel. Dies wurde durch den gebührenden Applaus dann auch gewürdigt.

Bild von links: P. Peter Daubner (Provinzvikar), P. Andreas Urbanski (Generaloberer, Rom), Erzbischof Dr. Reinhard Marx (München), Abt Hermann-Josef Kugler (Windberg), P. Leonhard Berchtold (Provinzial)