Die neuen Fünftklässler sind am Salvatorkolleg angekommen!

Mit einer ansprechenden Einschulungsfeier sind am Sonntagabend die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen begrüßt und ins Salvatorkolleg aufgenommen worden.
P. Hubert eröffnete die Feier mit einem Wortgottesdient. Durch die Wahl der Bibelstelle aus der Bergpredigt ermutigte er die neuen Schüler und auch die Eltern zur Gelassenheit, die im rechten Vertrauen auf Gott gründet. P. Hubert segnete schließlich die Bibeln, die den Schülern als Begleiter für ihren Weg am Salvatorkolleg übergeben wurden.
Der Schulleiter P. Friedrich betonte in seiner Begrüßungsrede, dass das Ziel von Schule und Unterricht niemals Gleichmacherei sein könne. Vielmehr müsse die Förderung und Stärkung der je eigenen Persönlichkeit die wichtigste Aufgabe für Eltern und Lehrer bleiben.
Ein Gutschein für ein Schulshirt soll den neuen Schülern die Zugehörigkeit zur Schulgemeinschaft des Salvatorkollegs deutlich machen. Dies betonte Frau Rall-Herrman, die als Elternbeiratsvorsitzende die Kinder im Namen der Elternschaft willkommen hieß.
Musikalisch umrahmt wurde die Feier mit witzig-spritzigen Stücken des Streichorchesters unter der Leitung von Frau Häusle.
Am Ende der Feier begleiteten die Klassenlehrer (Fr. König, Hr. Allgaier, Hr. Tobisch, Hr. Heine) die Neuankömmlinge in ihr künftiges Klassenzimmer. Gleichzeitig lernte sie ihren jeweiligen Paten kennen, der sie die kommenden Wochen an ihrer neuen Schule begleiten wird.
Die Feier klang aus mit einem Stehempfang, den traditionell die Eltern der letztjährigen Fünftklässler organisieren.