Fortbildung für Elternvertreterinnen und Elternvertreter: Feedback

Rückmeldekultur an der Schule - Feedback am 20. Juni 2009

Anstrengendes Zuhören beim Vortrag der Referentin, Nachempfinden einer Situation beim Rollenspiel, intensives Nachdenken bei der Suche nach Lösung eines verfahrenen Fallbeispiels, entspannende Gespräche in den Pausen dazwischen, wohlschmeckende Kost zur Mittags-  und Kaffeezeit: die 17 Teilnehmer aus der Elternschaft merkten nicht, dass die Zeit wie im Fluge verrann.

Die Eltern waren eingeladen unter Führung der Referentin, Frau Dipl. Päd. Anna Jäger aus Langenargen, sich auf den schwierigen Weg einer "Feedback-Kultur" zur Veränderung des Miteinander von Eltern und Lehrern an der Schule zu begeben. Den Einstieg in den Tag setzte Herr Amann als Vertreter der Schulleitung mit dem Zitat: "Weil ich Dir zutraue, dass Du Dich ändern kannst, sage ich Dir auch etwas Kritisches". Herr Stollhof umriss die Notwendigkeit, Vorgaben und Zielsetzung aus der Sicht der Leitung des Schulverbundes bei der Auswahl und Durchführung dieses Projektes mit Eltern, Lehrern und Schülern. 

Der Referentin oblag es, die teilnehmenden Eltern vor dem Hintergrund der Transaktionsanalyse in die praktisch orientierte Rückmeldekultur einzuführen. Der Sprung von der Wahrnehmungsebene auf die Gefühlebene konnte im Plenum und in Kleingruppenarbeit nachempfunden werden. Der Wechsel der Seite,  ein Fallbeispiel aus der Sicht des Lehrers oder aus der Sicht von Eltern zu betrachten und zu lösen, ist nicht immer leicht gefallen. Doch am Ende der Tagung wurde in der Abschlussrunde dankend festgestellt, es hat sich gelohnt, sich in diesen Tag eingebracht und ihn mitgestaltet zu haben. Jeder konnte sagen, es war ein persönlicher Gewinn dabei und gleichzeitig ein Gewinn für die Arbeit als Elternvertreter.  

Die Schulleitung bedankt sich bei den teilnehmenden ElternvertreterInnen für ihr Interesse und für die vor- und nachbereitenden Arbeiten; hervorzuheben ist hier die Verköstigung durch Frau Mangold und die ansprechende Gestaltung der Mahlzeiten durch Frau Fluhr.