DJK gewinnt gegen Wiblingen

hintere Reihe (von links nach rechts): Matthäus Bürkle, Daniel Löhmann, Claudius Kocher, Christoph Flügge, Antony Hierlemann; vordere Reihe: Andreas Schönit, Manuel Walentin, Michael Schönit; es fehlen: Benedikt Frech, Hannes Feuerle, Julian Neumaier

Am Samstag den 18. November 2014, eine Woche nach dem gelungenen Saisonauftakt in Bad Wurzach, trat die U20 des DJK Bad Wurzach zu ihren ersten beiden Auswärtsspielen in Wiblingen an. Ziel war es, den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga Alb/Bodensee zu verteidigen.

Im ersten Spiel trat unsere Mannschaft gegen den Gastgeber TV Wiblingen an. Schon zu Beginn der Begegnung war abzusehen, wie sich das Spiel entwickeln würde: In den ersten vier Minuten legte Bad Wurzach einen 10:0 Lauf hin, erst in der Sechsten konnte die Heimmannschaft mit einem Dreipunktwurf die ersten Punkte erzielen. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeitpause hin ausgebaut werden, sodass der Halbzeitstand 26:11 für unsere Mannschaft lautete.

Die zweite Halbzeit verlief im Grunde wie die Erste; die überaus gute Verteidigung von Bad Wurzach lies kaum Gegentreffer zu, im Angriff konnten immer wieder einfache Punkte erzielt werden. Am Ende war es ein souveräner 53:21 - Sieg für die Schulmannschaft des Salvatorkollegs.

Für Bad Wurzach spielten: Matthäus Bürkle (7 Punkte), Christoph Flügge (6), Antony Hierlemann (3), Claudius Kocher (2), Daniel Löhmann (12), Andreas Schönit (7), Michael Schönit (12) und Manuel Walentin (3)

Bad Wurzach verteidigt ersten Tabellenplatz

Im zweiten Spiel spielte Bad Wurzach gegen HC Salem. Die Mannschaft aus Salem war bis dahin wie Bad Wurzach noch ungeschlagen, deshalb erwarteten wir von Anfang an ein enges und ausgeglichenes Spiel. Im ersten Viertel konnte sich keine der beiden Teams deutlich absetzen, trotzdem ging es mit 14:12 Punkten an uns. Diesen kleinen Vorsprung verspielte Bad Wurzach aber wieder im 2. Viertel, das Salem mit 6:10 Punkten für sich entscheiden konnte.

Mit einem Rückstand von zwei Punkten aus Wurzacher Sicht begann also das dritte Viertel. Dieses war von sehr intensiver Verteidigung auf beiden Seiten geprägt, Bad Wurzach ermöglichte Salem nur zwei Punkte, konnte aber 8 erzielen, wodurch wir mit einer Führung von 28:24 Punkten in den letztn Abschnitt des Spieles starteten. Trotz der weiterhin sehr guten Verteidigung konnte Salem immer wieder Punkte erzielen und in Schlagdistanz bleiben. Allerdings konterte Bad Wurzach auf jeden von Salem erzielten Punkt mit einem Korberfolg, sodass die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Der Endstand dieser ausgeglichenen und sehr intensiven Begegung lautete 40:35 für Bad Wurzach.

Damit steht Bad Wurzach mit einer Bilanz von 4:0 Siegen auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga Alb/Bodensee. Das nächste Spiel findet am 9.11.2014 in der Turnhalle des Salvatorkollegs statt, dabei empfängt Bad Wurzach die Mannschaft TSG Giengen.

Es spielten: Matthäus Bürkle (10 Punkte), Christoph Flügge (4), Antony Hierlemann, Claudius Kocher (2), Daniel Löhmann (2), Andreas Schönit (15), Michael Schönit (7) und Manuel Walentin

Andreas Schönit