Heimspiele gegen die MTG Wangen und den TSV Laupheim

Nachdem man zum Saisonauftakt auswärts beide Spiele für sich enscheiden konnte, hatte die DJK Mannschaft nun ihre ersten Heimspiele gegen die MTG Wangen und den TSV Laupheim.

Spiel gegen Wangen:

Von Beginn an war man den verletzungsgeschwächten Wangenern überlegen, die ebenso wie die Wurzacher Mannschaft keine Auswechselspieler hatten. Am Anfang trafen die Gegner nur sehr wenig Körbe und so hatte man schon bald die Führung auf der Hand. Im zweiten Viertel wurde diese Führung durch viele Schnellangriffe ausgebaut. Der Gegner punktete weiterhin schwächer und ließ den Wurzachern in der Offensive viele Freiheiten. Nach der Halbzeit verringerte die DJK Mannschaft das Tempo etwas und kassierte mehr Gegentreffer als zuvor. Dank trotzdem noch konstanter Leistung im Angriff war der Sieg aber niemals in Gefahr. Das Spiel endete deutlich mit 65:26.

Scorer: Michael Schönit (28), Julian Neumaier (19), Georg Schönit (8), David Spieler (7), Julian Birk (3)

Spiel gegen Laupheim:

Gegen den TSV Laupheim tat man sich schon im ersten Viertel schwerer als gegen die MTG Wangen. Viele schnelle Angriffe resultierten in Ballverluste und so konnte Wurzach sich keinen wirklichen Vorsprung erarbeiten. Im zweiten Abschnitt erlaubte man sich ebenfalls viele Fehler und die Gegner punkteten besser als zuvor. So schrumpfte der Vorsprung immer weiter und die DJK Mannschaft lag zur Halbzeit sogar mit 25:26 zurück. Nach der Halbzeitpause konnte sich Wurzach nun aber deutlich steigern. Der gegnerische Aufbauspieler wurde mittels Mannverteidigung aus dem Spiel genommen und auch sonst war sowohl Angriff als auch Verteidigung viel besser als zuvor. Schnell ging man wieder in Führung und weiterhin wurde sehr konzentriert gespielt, sodass der Vorsprung immer weiter wuchs. Laupheim gelang sowohl im dritten als auch im vierten Abschnitt in der Offensive kaum noch etwas und auch die Defense wurde zusehends schwächer. Am Ende gewann die DJK Bad Wurzach trotz anfänglicher Schwierigkeiten klar mit 58:36.

Scorer: Michael Strasser (24), Michael Schönit (16), Julian Birk (8), David Spieler (6), Georg Schönit (4)

Bilder zum Spiel