Endrundenstart der U18 in Söflingen

Die Endrunde für die U18 startete auswärts in Söflingen gegen die Mannschaften SB Heidenheim und TSG Söflingen.

Spiel gegen Heidenheim

Zu Beginn des Spiels erarbeitete sich die DJK Mannschaft direkt eine Führung. Offensiv kam man zu vielen guten Würfen und auch in der Defense stand man nicht schlecht, wodurch der Vorsprung ausgebaut werden konnte. Auch im zweiten Abschnitt startete man gut und punktete konstant. Kurz vor der Halbzeit ließ die Defense dann aber nach und der Gegner konnte den Vorpsrung etwas verringern. Nach der Halbzeit ging es weiter wie zum Ende des zweiten Viertels. Die DJK Mannschaft erlaubte sich weitehin einige Fehler, wodurch Heidenheim immer näher kam, und geriet dadurch sogar kurzeitig in Rückstand. Durch die sehr aggressive Defense kassierte Heidenheim allerdings auch viele Fouls, was ein Vorteil für die Wurzacher war. Der Gegner war gezwungen nicht mehr so hart zu spielen und so fand die DJK Mannschaft wieder zu ihrem alten Spiel zurück. Die Partie war allerdings weiterhin offen und sollte sich erst im letzten Abschnitt entscheiden. Die Wurzacher verteidigten nun sehr stark, konnten auch offensiv gut punkten und rissen das Spiel damit an sich. Mit einem überragenden letzten Viertel gewann man schließlich 42:33.

Spiel gegen Söflingen

Auch gegen Söflingen startete man gut und ging wieder früh in Führung. Die Wurzacher kontrollierten das Spiel und vergrößerten trotz ein paar Fehlern ihren Vorsprung immer weiter. Insgesamt kam die DJK Mannschaft besser zurecht als gegen Heidenheim und gab ihren Vorsprung dank guter Defense auch nicht wieder her. Während des Spiels rückte der Gegner zweimal wieder etwas näher, doch die Wurzacher konnten sich immer wieder fangen und dominierten weiterhin. Im letzten Spiel brachte man die Führung sicher nach Hause und gewann verdient mit 34:49.