Unser (anstrengender) Kulturtag


Heute war es ein etwas anstrengender Tag, aber für manche war es auch einen sehr interessanter Tag. Es fing am Morgen um 9 Uhr beim Frühstücken an und dann konnten wir noch ein bisschn warten bis wir alle unsere Lunchpakete bekame. Wir schauten uns nämlich ein Kloster und ein paar Kirchen an.

Unsere erste Station war eine Keramikausstellung in Navarete und die Kirche dort. Auf der Fahrt in das Kloster San Millan Yuso waren wir noch auf einem Friedhof und schossen dort noch ein paar Fotos. Das Tor zum Friedhof war eine alte Kirchentür, die von einer älteren Kirche aus einem anderen Ortsteil stammte. In dem Kloster hat uns dann eine Führerin die Räumlichkeiten gezeigt. Auch gab es in diesem Kloster die ältesten Schriften mit spanischen (kastilischen) und baskischen Randbemerkungen, den ersten schriftlichen Zeugnissen der spanischen Sprache.

Die nächste Station war die Kirche Santo Domingo de la Calzada, welche wir aber nur kurz besichtigen konnten, denn danach war Gottestdienst. Allerdings ist dies die einzige Kirche in der Welt, in der ein Hahn und ein Huhn gehalten werden. Um bei unseren nächsten Punkten wieder fit zu sein, leisteten wir uns ein Pause in der wir die Stadt ein bisschen erkunden durften und in der wir unser Essen aßen.

Gleich anschließend fuhren wir weiter nach Haro, der Weinhauptstadt Riojas. Nach einem kurzem Aufenthalt fuhren wir nach San Vicente, in der wir einen guten Ausblick hatten. Sofort ging es weiter ins Baskenland, in der wir auf einen Berg fuhren. Auf dem Berg hatten wir einen klasse Ausblick auf La Rioja. Danach konnten wir noch ein bisschen in der Stadt Laguardia herum laufen, doch es gab keine große Möglichkeit die Geschäfte zu erkundigen, denn es war Sonntag. Wir traffen uns nach kurzer Zeit wieder und machten uns daran nach Logroño zu fahren. Dort angekommen konnten wir bald zum Abendessen gehen, denn es war schon spät. Den Rest des Abends konnten wir noch tun was uns gefiel.

Magdalena und Sabine
anterior principal siguente
Rückwärts im Tagebuch Zur Hauptseite des Curso de Español Vorwärts im Tagebuch