Das Instituto Sagasta


Heute gab es, wie gewohnt, um 8.15 Uhr, Frühstück. Nachdem wir ein kleines Referat über die Schule gehört hatten, liefen wir gleich zur Schule Sagasta in Logroño. Dort wurden wir sehr nett von Marino Casero in Empfang genommen und herumgeführt. Nach einer kurzen Besprechung und Gruppeneinteilung, wurden wir jeweils in unseren 2er- oder 3er-Gruppen in die Klassenzimmer gebracht, in denen wir am regulären Unterricht teilnahmen. Um 13.55 Uhr trafen wir uns wieder am Eingang der Schule Sagasta. Während wir wieder in unsere Unterkunft liefen, wo das Mittagessen auf uns wartete, erzählten wir uns von den Erlebnissen in der spanischen Schule.

Danach hatten wir Freizeit bis 18.00 Uhr. Diese freien Stunden nutzten wir auf verschiedene Arten: die einen sonnten sich, da es ein sehr warmer Tag war, die anderen übten ihre Spanischkenntnisse oder gingen einkaufen. Schließlich trafen wir uns um 18.00 Uhr wieder um einen Film, natürlich auf Spanisch, anzusehen. Nach der Besprechung über das Vorgehen nach dem Logroñoaufenthalt, hatten wir wieder Freizeit bis 23 Uhr. Dann fielen alle, müde von den neuen Eindrücken des spanischen Lebens, in ihre Betten.

Mia und Yvonne
anterior principal siguente
Rückwärts im Tagebuch Zur Hauptseite des Curso de Español Vorwärts im Tagebuch