Endlich Shopping

Es ist schon erstaunlich, dass man sich an einem wirklich überschaubaren Bahnhof verfehlen kann. Heute warteten wir als Gruppe auf Frau Breakspear, die englische Kollegin, die den Tag organisiert hatte, während sie auf uns wartete. Am Ende waren wir nur ca. 200 Meter voneinander entfernt.

Nach einer kleinen Stadtrundfahrt im offenen Doppeldeckerbus gab es endlich genügend Zeit selbst durch die Straßen und Geschäfte der Stadt zu wandern. Die wirklich guten Straßenmusikanten sorgten dabei für eine richtig gute Stimmung.

Nachmittags brachten uns dann kostümierte Führer die Geschichte von Oxford Castle und einigen berühmten Gefangenen sehr anschaulich näher.