COMENIUS-Projekt mit Vetelin lukio

Im Oktober 2007 begannen 12 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen mit der Arbeit an unserem von der EU finanziell unterstützten COMENIUS-Projekt mit dem etwas langen Titel „Untersuchung und Vergleich bewirtschafteter und geschützter Moore in den Regionen Veteli / Halsua / Kaustinen in Finnland und Bad Wurzach, Deutschland“. Zur gleichen Zeit begannen auch 12 Schülerinnen und Schüler an der finnischen Oberstufenschule in Veteli (Vetelin lukio) mit ihrer Arbeit an diesem Projekt. In beiden Ländern erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den am Projekt beteiligten Lehrerinnen und Lehrern, wie ihre Moorlandschaft entstand, was die Besonderheiten des Ökosystem Moors sind und wie dieses in ihrer Region durch den Mensch beeinflusst wurde und wird. Dabei mussten sich die Schülerinnen und Schüler auch die notwendigen englischen Fachbegriffe und Wendungen aneignen, da die Projektsprache Englisch war.

Das Zentrum des Projekts bildeten zwei 14-tägige Austauschphasen, bei denen die Projektteilnehmer das Partnerland kennen lernten. Im April 2008 reiste die deutsche Gruppe nach Finnland, wo sie durch Referate ihrer Partner, Vorträge von Experten und Exkursionen ins Moor einen umfassenden Einblick ins Thema erhielt. Gemeinsam erstellten alle Teilnehmer eine Ausstellung mit typischen Moorpflanzen. Zum Abschluss kam das Projekt im Oktober 2008, als die finnische Gruppe in Bad Wurzach war und in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Bad Wurzach zunächst das Wurzacher Ried erkundet wurde. Alle Ergebnisse des Projekts wurden anschließend in einer dreisprachigen Ausstellung im Naturschutzzentrum präsentiert.

Um die Projektergebnisse auch weiter nutzen zu können, entstand eine Dokumentation, die auch beim PAD (Pädagogischer Austauschdienst im Sekretariat der ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder), der das Projekt betreute und evaluierte, als Ergebnis eingereicht wurde.

Bei sogenannten bilateralen Projekten, also Projekten zwischen zwei Schulen, geht es auch um das Erlernen und die praktische Anwendung der Partnersprache. Während einige finnische Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits mehrere Jahre Deutsch gelernt hatten, mussten wir vor der Abreise nach Finnland Grundkenntnisse der finnischen Sprache erwerben. Dazu wurden wir 10 Wochen lang von einer in Weingarten lebenden Finnin unterrichtet.

Wer mehr über COMENIUS erfahren möchte, findet Informationen dazu auf der Webseite des PAD unter http://www.kmk.org/pad/home.htm.

Christine König

COMENIUS 2007 - 2009 - Bilaterales Schulprojekt - Dokumentation:

Untersuchung und Vergleich bewirtschafteter und naturbelassener Moore in den Regionen Veteli, Kaustinen, Halsua in Finnland und Bad Wurzach, Deutschland