Vorbereitungen


Nach unserem Osterkurs, in dem wir 10 Tage lang Spanisch gelernt hatten, und dem 2-wöchigen Aufenthalt in Logroño entschieden wir uns, weitere 4 Monate nach Logroño zu gehen. Hierfür waren einige Vorbereitungen nötig:

Zuerst erstellten wir Steckbriefe, welche wir an die Schule in Logroño verschickten, um eine Gastfamilie zu finden.

Nachdem jeweils eine Gastfamilie sich dafür bereit erklärt hatte, uns bis Weihnachten aufzunehmen, nahmen wir direkten Kontakt mit ihnen auf. 

Noch zu sagen wäre, dass es bei dem Austausch zwei Möglichkeiten gab:

Robert wird ohne Austauschpartner nach Spanien gehen, Tobias hingegen tauscht mit einem Spanier die Familie.

Robert und Tobias
anterior principal siguente
Rückwärts im Erfahrungsbericht Zur Hauptseite Austausch Vorwärts im Erfahrungsbericht